Waxing STUDIO Würzburg Haarentfernung

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Teilen


Waxing ist eine Methode der Haarentfernung mit dem Heiß und Warmwachs, die entfernt das Haar
mit der Wurzel. Neue Haare wachsen nicht wieder in die vorher gewachsten Flächen für ca. zwei bis sechs Wochen, auch wenn einige Menschen anfangen, nachwachsende Haare bereits in nur einer Woche zu sehen. Fast jeder Bereich des Körpers kann gewachst werden, einschließlich Augenbrauen, Gesicht, Bikinizone, Beine, Arme, Rücken, Bauch und Füße. Es gibt viele Arten von Wachsen zur Entfernung von unerwünschten Haaren.

Eine glatte und geschmeidige Haut wird nun endlich auch bei uns immer mehr zum Inbegriff von Schönheit und Sinnlichkeit. Mittlerweile ist die Haarentfernung wichtiger Bestandteil der allgemeinen Körperpflege und Hygiene bei Frauen und Männern geworden.

Im westlichen Kulturkreis war die Verbreitung der Schamhaarentfernung periodischen Schwankungen unterworfen, stellte jedoch bis in die 1990er Jahre hinein nie ein Massenphänomen dar. In folge knapper werdender Badebekleidung und zunehmender medialer Präsenz von Nacktheit setzte sich, dem Trend zur Enthaarung von Beinen und Achseln folgend, die Schamhaarentfernung in den USA und Europa durch. Der Begriff Brazilian Waxing hat sich hier manifestiert.



.

 
 
 

Wirklich neu ist das Brazilian Waxing nicht. In Frankreich beispielsweise gibt es schon seit Jahrzehnten Waxingstudios, die Heißwachs für den ganzen Körper einsetzen und auch die komplette Intimzone enthaaren. Auch in vielen anderen Ländern wie Spanien, Portugal, etc. gibt es schon immer auf Enthaarung spezialisierte Studios. Die Hollywoods-Stars und verschiedene Fernsehserien haben dazu beigetragen, dass sich der Begriff Brazilian Waxing manifestiert hat und inzwischen sehr vielen Frauen und Männern bekannt ist und auch gezielt verlangt wird.
Seit einiger Zeit eröffnen nun endlich auch in Deutschland immer mehr reine Waxingstudios. Wenn man die Marktzahlen der Depilation betrachtet, ist unschwer festzustellen, dass es sich um einen Markt mit einem enormen Wachstumspotential handelt.

Warmwachs: (Wachsstreifen) Zuerst wird eine dünne Schicht Wachs über die Haut aufgetragen. Dann kommt ein Tuch oder Papierstreifen  auf die Oberseite gedrückt und mit einer schnellen Bewegung gegen die Haarwuchsrichtung abgerissen. Dies entfernt das Wachs zusammen mit den Haaren. Wachs-Streifen können auch vorgenommen werden mit Zitronensaft, Wasser, Zucker und Honig.

Heißwachs: Im Gegensatz zu Wachsstreifen wird das Wachs auf die Haut etwas dicker aufgebracht und ohne Tuch oder Papierstreifen abgezogen. Das aufgetragene Wachs kühlt schnell ab und wird in wenigen Sekunden hart, so dass die leichte Entfernung von einer Depiladora ohne die Hilfe von Papierstreifen möglich ist. Diese Wachsmethode ist sehr vorteilhaft für die Körperzonen wo die Haut am meisten dünn und empfindlich ist.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü